Herzlich willkommen auf der Website von Rechtsanwalt Frank Dohrmann!


Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen. 

Gerne geben wir Ihnen auf  den nachfolgenden Internetseiten einen ersten Einblick in unsere Kanzleiarbeit.

Informieren Sie sich ausführlich  über unsere Tätigkeit oder vereinbaren Sie doch einfach einen  telefonischen oder persönlichen Gesprächstermin mit unserer Kanzlei.

Sie finden uns in der Essener Str. 89 in Bottrop in der Nähe des Hauptbahnhofs. Unmittelbar vor unserer Kanzlei stehen Ihnen zahlreiche kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Sie erhalten hier grundlegende Informationen zu unserenTätigkeitsfeldern aus den Bereichen Wohnungseigentumsrecht, Mietrecht,  Wettbewerbsrecht, Nachbarrecht/Immobilienrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Sozialrecht,  allgemeines Vertragsrecht sowie dem OWiG- und Strafverfahren.

Wir informieren Sie darüber hinaus regelmäßig  in den News-Seiten über wichtige aktuelle Rechtssprechungsänderungen oder Gesetzesänderungen. Weitere kommentierte Gerichtsentscheidungen können Sie kostenfrei bei iurado einsehen.

Link zum Kontaktformular

News

Jahresabrechnung angefochten - Wann muss der Verwalter die korrigierte Abrechnung vorlegen ?

Wird eine bechlossene Jahresabrechnung angefochten, ist der Verwalter grds. verpflichtet, die zu korrigierende Abrechnung innerhalb von zwei Monaten zu erstellen und auf einer Eigentümerversammlung zur erneuten Beschlussfassung vorzulegen (LG Dortmund, Beschl. v. 06.07.2018; Az.: 1 T 51/18) Weiter

Unzulässige Klauseln im WEG-Verwaltervertrag/ Zur Unwirksamkeit eines Verwaltervertrages

Ein Verwaltervertrag unterliegt nach allgemeinen Grundsätzen der Vertragskontrolle der §§ 305 ff. BGB. Eine Gesamtunwirksamkeit des Verwaltervertrages ist dann anzunehmen, wenn der unbeanstandet gebliebenen Teil allein sinnvollerweise keinen Bestand haben kann und nicht anzunehmen ist, dass ihn die Wohnungseigentümer so beschlossen hätten (AG Oberhausen, Urt. v. 25.09.2018; Az.: 34 C 14/18) Weiter

Eigentümer haftet nicht für beauftragten Handwerker, wenn dieser das Haus des Nachbarn beschädigt; §§ 280, 906 BGB

Ein Grundstückseigentümer haftet nicht für Schäden, die ein von ihm beauftragter Handwerker anlässlich der Reparatur des eigenen Hauses am Nachbargrundstück verursacht (LG Essen, Beschl. vom 17.09.2018; Az.: 13 S 28/18). Weiter