Herzlich willkommen auf der Website von Rechtsanwalt Frank Dohrmann!


Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen. 

Gerne geben wir Ihnen auf  den nachfolgenden Internetseiten einen ersten Einblick in unsere Kanzleiarbeit.

Informieren Sie sich ausführlich  über unsere Tätigkeit oder vereinbaren Sie doch einfach einen  telefonischen oder persönlichen Gesprächstermin mit unserer Kanzlei.

Sie finden uns in der Essener Str. 89 in Bottrop in der Nähe des Hauptbahnhofs. Unmittelbar vor unserer Kanzlei stehen Ihnen zahlreiche kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Sie erhalten hier grundlegende Informationen zu unserenTätigkeitsfeldern aus den Bereichen Wohnungseigentumsrecht, Mietrecht,  Wettbewerbsrecht, Nachbarrecht/Immobilienrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Sozialrecht,  allgemeines Vertragsrecht sowie dem OWiG- und Strafverfahren.

Wir informieren Sie darüber hinaus regelmäßig  in den News-Seiten über wichtige aktuelle Rechtssprechungsänderungen oder Gesetzesänderungen. Weitere kommentierte Gerichtsentscheidungen können Sie kostenfrei bei iurado einsehen.

Link zum Kontaktformular

News

Parken auf dem Gemeinschaftsgrundstück der WEG ohne ausdrückliche Regelung unzulässig

Das Parken auf dem Gemeinschaftsgrundstück außerhalb ausgewiesener Parkflächen ist ohne eine alle Eigentümer gleichbegünstigende Parkplatzregelung nicht zulässig (AG Bochum, AZ: 94 C 59/16, 31.08.2016). Weiter

Duldungsbescheid gegen Grundstückseigentümer wegen rückständiger Steuerschulden nur nach Vollstreckungsversuch gegenüber Voreigentümer zulässig, §§ 77, 191 AO

Der Erwerber eines Grundstückes haftet für die rückständigen Grundsteuern des Voreigentümers. Dies gilt allerdings nur dann, wenn die Stadt vorrangig versucht hat, beim ursprünglichen Steuerschuldner die Grundsteuern zu vollstrecken (VG Gelsenkirchen, AZ: 5 K 3808/15, 31.08.2016). Weiter

Kündigung im Räumungsprozess ohne Vollmacht wirksam/ fristlose Kündigung wegen erhöhungsbedingter Rückstände einer Betriebskostenerhöhung

Eine fristlose Kündigung wegen erhöhungsbedingter Rückstände der Betriebskostenerhöhung ist auch dann möglich, wenn die der Erhöhung zugrunde liegende Abrechnung streitig und noch nicht rechtskräftig entschieden ist (LG Essen, AZ: 10 T 226/16, 05.08.2016). Weiter